Die Geschichte

Hans MaierDas Bauunternehmen Maier wurde im Jahre 1965 als Einzelfirma von Hans Maier, zunächst mit einem Mitarbeiter gegründet. Bevor er das Unternehmen gründete, arbeitete er als Meister in einem größeren Betrieb. Hans Maier, ein fähiger aber bescheidener Mann, musste von verschiedenen Architekten zur Selbständigkeit eher überredet werden. Zu jener Zeit fiel eine solche Entscheidung nicht besonders schwer, die Branche boomte und vier Bauprojekte waren bereits fest zugesagt. Das bedeutete eine Auslastung für ein ganzes Jahr. Wie die meisten Baufirmen arbeitete das Bauunternehmen Maier damals noch ohne Kran. Somit dauerte die Erstellung eines Rohbaus noch erheblich länger als heute. Doch schon 1966 wurde der erste Kran angeschafft und die Mitarbeiterzahl weiter erhöht.

Im Jahr 1978 stieg der heutige Geschäftsführer Roland Maier in den Familienbetrieb ein. Der studierte Bauingenieur stieß schon als Juniorchef einige grundlegende Veränderungen an, die mit der vollständigen Übernahme der Geschäftsführung 1988 vollzogen waren.

Roland MaierHeute präsentiert sich der Betrieb als gesundes, solides Unternehmen mit einer fast konstanten Anzahl von 15 Mitarbeitern. Neben einigen Gewerbebauten konzentriert sich die Firma hauptsächlich auf den Wohnbau. In diesem Bereich kooperiert sie mit der Schlüsselfertigbaufirma B+M. Seit 1988 sind im Raum Herrenberg weit über 100 Wohnhäuser entstanden, zumeist Ein- oder Mehrfamilienhäuser.

Dank seiner qualifizierten Mitarbeiter konnte Roland Maier selbst während der langanhaltenden Krise in der Baubranche eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleisten. Diese sorgt bei den Partnerbetrieben für Achtung und garantiert den Kunden bzw. Bauherren eine lange, uneingeschränkte Freude an den eigenen vier Wänden.  


Zeittafel

1965 Der Maurermeister Hans Maier  gründet die Firma mit einem Mitarbeiter. Das Unternehmen ist schnell für seine Qualität bekannt und vergrößert sich laufend. Der Maschinenpark wächst und schon 1970 stehen bereits ca. 10 Mittarbeiter in den Diensten der Fa. Maier.

1968 – 1978    Schon jetzt baut das Unternehmen neben Wohnbauten auch größere Gewerbe-Gebäude wie z.B. die Maschinenbaufabrik Höllmüller, das Hotel Römerhof, den Reiterhof in Herrenberg sowie das Landmaschinenzentrum und Autohaus Hagenlocher.

1978 Dipl.Ing. Roland Maier tritt als Juniorchef in das Unternehmen ein.

1985 Die Getreidelagerhallen der Mühle Unsöld entstehen.. Der Siloturm der Mühle mit fast 30 Metern Höhe stellt eine außergewöhnliche technische Herausforderung dar.

1987 Roland Maier gründet in Partnerschaft die Schwesterfirma b+m Schlüsselfertiges Bauen GmbH in Gültstein. Somit können auch schlüsselfertige Gebäude angeboten werden.

1988 Roland Maier übernimmt die Firmenleitung

1989 bis heute    Zahlreiche, in die hunderte gehenden Einfamilienhäuser, Reihenhäuser, Wohnanlagen und Gewerbebetriebe entstehen entweder als Rohbau oder schlüsselfertig.

2003    Firmengründer Hans Maier stirbt